Zur Übersicht

Vortrag

Ökoeffizienz-Analyse zur Bewertung unterschiedlicher CFK-Recyclingtechnologien

Freitag (07.07.2017)
12:10 - 12:30 Uhr
Bestandteil von:


Carbonfaserverstärkte Kunststoffe (CFK) gelten aufgrund ihrer speziellen Eigenschaften (Festigkeit und Steifigkeit bei geringem Gewicht) branchenübergreifend als Werkstoff der Zukunft. So führen die immer breiteren Anwendungsgebiete zu einem stetig zunehmende Abfallaufkommen und damit zu der Herausforderung, effiziente Recyclinglösungen bereitzustellen. Ziel einer Öko-Effizienz-Analyse ist es, die möglichst optimale Aufbereitungsstrategie für die Verwertung von CFK-Abfallaufkommen zu identifizieren. Hierzu wurden mit dem mechanischen Recycling und der Mikrowellenpyrolyse zwei unterschiedliche Verfahren bewertet. Untersuchungen haben gezeigt, dass eine vollständige Erfüllung der Restriktionen zur Substitution von Primärcarbonfasern (C-Fasern) nur schwer gewährleistet werden können. Hingegen können die Grenzwerte für die elektrische Leitfähigkeit im Bauteil und damit die Möglichkeit der Substitution von synthetischem Graphit technologieübergreifend erfüllt werden. Bei den Versuchen erfasst wurden prozessspezifische Primärdaten wie z.B. Energieverbrauch, Durchsatz und Rezyklatqualität. Entsprechende Prozessparameter für eine Substitution von Primärcarbonfasern sind in künftigen Forschungsvorhaben zu identifizieren. Sie räumen die Möglichkeit ein, weitere Potentiale der Ressourceneffizienz zu erschließen.

 

Sprecher/Referent:
Michael Dieterle
Fraunhofer-Institut für chemische Technologie ICT
Weitere Autoren/Referenten:
  • Dipl.-Ing. Elisa Seiler
    Fraunhofer-Institut für chemische Technologie ICT