Zur Übersicht

Vortrag

Einfluss der Werkzeuggeometrie von Diamantwerkzeugen mit geometrisch bestimmter Schneiden auf die Bohrungsqualität von C/SiC

Donnerstag (06.07.2017)
11:50 - 12:10 Uhr
Bestandteil von:


Aufgrund ihrer hervorragenden Hochtemperatur- und Leichtbaueigenschaften sowie der hohen Formstabilität bei hohen Temperaturunterschieden werden Faserverbundkeramiken für immer mehr Anwendungen in den Bereichen Automotiv, Ofenbau, Halbleitertechnik und der Luft- und Raumfahrt eingesetzt. Dabei stellen die Kosten des notwendigen, Endbearbeitungsprozesses einen signifikanten Anteil der Gesamtprozesskosten dar.

Die heterogene Struktur, die enorme Härte, die Verschleißbeständigkeit und die Sprödigkeit der Faserverbundkeramiken führen zu aufwändigen Bearbeitungsprozessen. Wegen fehlender Standards müssen die Entwicklungen und Optimierungen neuer und effizienterer Bearbeitungsmethoden aufwendig und materialspezifisch durchgeführt werden. Dies setzt ein hohes Maß an Know-how bei den Werkstoffen, Prozessen und Werkzeugen voraus.

Diese Arbeit leistet einen Beitrag zur Untersuchung des Einflusses der Werkzeuggeometrie auf die Bohrungsqualität von Langfaser C/SiC. Dabei werden unterschiedliche Designvarianten neuer Diamantwerkzeuge mit geometrisch bestimmten Schneiden verwendet. Die experimentellen Ergebnisse werden hinsichtlich Bearbeitungsqualität und Performance der Werkzeuge diskutiert.

Sprecher/Referent:
Achim Rösiger
Hochschule Augsburg
Weitere Autoren/Referenten:
  • Prof. Dr. Ralf Goller
    Hochschule Augsburg